Aggregator

Verabschiedung Frau Fuhrmann, Sekretärin Dekanatsjugend

Dekanat Kitzingen 3 Monate ago

Am 24.6.2022 wurde im Jugendgottesdienst der EJ Kitzingen Frau Fuhrmann offiziell verabschiedet. 27 Jahre lang hat sie als Sekretärin drei Dekantsjugendrefenten den Rücken freigehalten, Abrechnungen gemacht, Teilnehmerlisten verwaltet, den Überblick behalten und vieles mehr und hatte für Hauptamtliche und Jugendliche immer ein offenes Ohr.

Herzlichen Dank, liebe Frau Fuhrmann, und viel Freude an den Aktivitäten, die jetzt im Ruhestand möglich sind

mws.admin

Das „Verbindende Nein“ - Ausstellung in der Friedenskirche

Dekanat Kitzingen 3 Monate ago

„Das verbindende Nein“ – unter diesem Motto steht eine Bilderausstellung in der Friedenskirche Kitzingen, die am Montag, 27. Juni um 19 Uhr eröffnet wird.

Werner May, Psychologe aus Würzburg, hat ein gleichnamiges Buch geschrieben und sich intensiv mit der Frage beschäftigt, dass ein einfaches „Nein“ oft Menschen zu trennen scheint, obwohl es doch gleichzeitig notwendig sein kann. „Wie kann es gelingen, sich dem anderen so zuzuwenden, dass anstelle von Misstrauen Vertrauen wächst – ohne dabei mein Nein zurückzunehmen?“ Als Antwort darauf hat Werner May das Konzept des „Verbindenden Neins“ entwickelt und schließlich das Buch geschrieben. Verschiedene internationale und nationale Künstler haben sich durch Gedanken oder durch eine Passage aus diesem Buch inspirieren lassen, ein Werk dazu zu gestalten, oder ein schon vorhandenes Werk ausgesucht, das gut zum Thema passt. Für die Ausstellung wurden von dreizehn Künstlern aus Israel, Italien, Deutschland, Peru, Indonesien, Polen und Finnland von jeweils zwei ihrer Werke Fotoposter erstellt, die zusätzlich mit einem Foto/Poster zu ihrer Person und zu den Passagen aus dem Buch präsentiert werden.

Die Ausstellung wird am Montag, 27.6. um 19 Uhr eröffnet und ist jeden Tag von 10 – 17 Uhr bis zum 24.7. in der Friedenskirche zu sehen.

Zur Eröffnung wird Werner May aus seinem Buch „Das verbindende Nein“ lesen, in die Thematik einführen, und die Ausstellung erläutern. Der Eintritt zur Eröffnung wie zur Ausstellung ist frei.

mws.admin

Rückblick auf die Dekanatssynode im Mai 2022

Dekanat Kitzingen 3 Monate 1 Woche ago

„Für Andere da sein – Kirche und Diakonie“, so lautete das Thema der Evangelischen Dekanatsynode am 14. Mai.

Sie begann mit einer eindrucksvollen Andacht von stv. Dekan Michael Bausenwein in der Stadtkirche über die Heilung des Gelähmten – wirkungsvoll an einem Meterstab sichtbar gemacht.

Nach den Berichten von Kantor Blaufelder, Dekanatsjugendreferent Kuntze und Dekanin Baderschneider, die aufgrund eines Bänderrisses digital zugeschaltet war, wandten sich die rund 80 anwesenden Synodal*innen dem thematischen Teil der Synode zu. Diakonisches Handeln ist der Beginn einer neuen, ganz anderen Ordnung und damit zeichenhafter Hinweis auf die Ordnung des Reiches Gottes, so der ehemalige Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Kitzingen, Pfarrer Jochen Keßler-Rosa, der in der Woche zuvor verabschiedet wurde, in seinem Vortrag. „Vor 2000 Jahren war das Dienen nichts Ehrbares, heute ist die Ukraine unsere neue diakonische Dimension!“

Diakonie ist gelebter Glaube, konkretes Handeln und immer persönlich, also von Mensch zu Mensch. Sie bewahrt vor menschenferner Spiritualität und das Reden vom Glauben wird durch diakonisches Handeln leibhaftig. In der Nachfolge Jesu Christi umfasst der Auftrag der Diakonie alle Höhen und vor allem auch Tiefen des Lebens, sowohl in der Tätigkeit der Diakonie als auch in der Wahrnehmung der Not eines Menschen durch jeden einzelnen, unabhängig von der Nähe oder Ferne von Gott.

In Kleingruppen beschäftigten sich die Mitglieder der Dekanatssynode anschließend mit verschiedenen sozialdiakonischen Initiativen und Einrichtungen im Bereich des Dekanats (kirchengemeindliche Besuchsdienstarbeit, Sing&Pray&Talk, ökumenische Sozialprojekte, Kirchliche Sozialarbeit (KASA), Klinikbesuchsdienst und „A bissle Zeit“).

Ausblick: Herzliche Einladung erging zu den 5 nach 5-Andachten, die ab 1. Juli beginnen, zum Schwanberg-Festwochenende am 23. und 24. Juli, sowie zum ökumenischen Schwanbergpilgertag am 24. September.

Der offizielle Start des EBW Frankenforums der Region Kitzingen/Castell/Markt Einersheim ist am 14. Oktober mit Workshopangeboten am Nachmittag, die Anregungen für Bildungsarbeit für verschiedene Zielgruppen geben werden. Am Abend wird Volker Heißmann mit seiner Band zu einem Konzert in der Stadtkirche erwartet. Der Kartenvorverkauf beginnt ab Juli.


Elli Stühler

mws.admin

Neues Kirchenfenster in Michelfeld

Dekanat Kitzingen 3 Monate 1 Woche ago

Am 05. Juni 2022 wurde in der St. Michaelskirche in Michelfeld das neue Glasfenster eingeweiht. Der Künstler Günther Jorend hat es korrespondierend zum bereits vor einigen Jahren eingesetzten Fenster gestaltet. In leuchtenden Farben zeigt es das lebenschaffende, mit Begeisterung und Freude erfüllende Wirken des Heiligen Geistes. Orgelmusik, der Männergesangverein Michelfeld und ein Posaunenquartett sorgten für beschwingte Musik. Im Anschluss an den Gottesdienst gab es bei Bratwürsten und einem Getränk die Gelegenheit, mit dem Künstler ins Gespräch zu kommen. Herzlichen Glückwunsch der Kirchengemeinde zum neuen Kirchenelement!

mws.admin